Naghmeh Esmaeilpour

Naghmeh Esmaeilpour

Projektleiterin und Autorin

n1

Naghmeh Esmaeilpour ist eine Iranerin, die als Promotion Studentin seit September 2015 an der Humboldt-Universität im PhD-Net-Programm in Berlin studiere. In 2006 schloss sie ihr Studium mit einem Bachelor in englischer Sprache und Literatur ab. Anschließend setzte sie ihr Masterstudium in englischer Sprache und Literatur fort und schloss es 2011 ab. Im Rahmen des PhD-Net-Programms war sie im 2016 für ein Semester Gastwissenschaftlerin an der Harvard University. Im 2017 erhielt sie das Stipendium für die Teilnahme an der Harvard Institute of World Literature Sommerschule. Seit August 2017 erhält sie ein Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Ich bin die Projektleiterin von KutlurAtelier. Im Iran habe ich viele Workshops und Seminare innerhalb und außerhalb der Universität organisiert, um die Vertreter der Studenten zu sein. Außerdem habe ich freiwillig für eine Ngo gearbeitet, die Menschen in schlechtem Zustand hilft. Nach meiner Ansiedlung in Berlin half ich den Neuankömmlingen (meistens Studenten) hier und da, einen Wohnplatz zu finden und mich mit der deutschen Gesellschaft und ihrer Funktionsweise vertraut zu machen.

 

Als ich dann meine Arbeit als Flüchtlingsberater begann, sammelte ich durch die Teilnahme an Workshops mehr Berufserfahrungen und bildete mich aus, um den Menschen effektiver und entsprechend zu helfen. Darüber hinaus schreibe ich meine Dissertation über globale Medienkultur schreibt und darüber, wie kulturelle Globalisierung eine Verhandlung initiieren kann, die eher von Nationen als von Staaten stammt. Mir ist klar, dass das Wichtigste, um Länder zu verbinden, darin besteht, die Kultur und Kunst sprechen zu lassen.

KulturAtelier Team

Unsere Kooperation

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy