Über Uns

Zeit für neue Perspektiven

Naghmeh Esmaeilpour schuf KulturAtelier als Plattform, um Kulturen zu verbinden und kulturelle Verhandlungen zwischen Ländern zu führen. KulturAtelier basiert auf dem Motto „Kultur und kulturelle Aktivitäten sind GLOBAL und für ALLE“. In KulturAtelier bemüht sie sich, den Integrationsprozess so zu ändern, dass Flüchtlinge ihre Identität, ihre Kultur, ihre Aktivitäten, ihre Talente und Fähigkeiten in einem praktischen Brunnen vorstellen und nicht nur die Integrationstheorie in Sprach- oder Integrationskursen lernen können.

Durch ihre Erfahrungen als Flüchtlingsberaterin bei der Iranischen Gemeinde in Deutschland hat sie festgestellt, dass es an Kommunikation oder Dialog zwischen den Flüchtlingen und der deutschen Gesellschaft mangelt. Sie bleiben weit voneinander entfernt. Es spielt keine Rolle, wie gut die Migranten Deutsch sprechen und sprechen, sie befürchten, sich in die Gesellschaft einzubringen, weil sie auf die eine oder andere Weise die Angst, Scham und Angst erlebt haben, von der deutschen Gesellschaft abgelehnt und diskriminiert zu werden, oder sogar Rassisten ausgesetzt waren. Für diese vorausgesetzte Ablehnung oder Herabstufung fürchten und schämen sie sich, Kontakt aufzunehmen oder mit der deutschen Gesellschaft zu kommunizieren. Sie beschließt, einen Arbeitsplatz / Raum zu gründen, um diese Barrieren abzubauen und zu beseitigen und die Menschen über ihre Kulturen sprechen zu lassen, anstatt über andere Prioritäten. Sie gründete KulturAtelier zunächst mit der großen Hilfe und Unterstützung von Einwanderern, die die Motivation und den Mut haben, ihren Zustand zu ändern.

Unsere Kooperation

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy